top
maitre flambee
Maitre Flambée Flammkuchen Teigboden

Braumeister-Fladen „herzhaft“

Zutaten für 1 Braumeister-Fladen:

Braumeister Fladen

Zubereitung

Den Backofen auf mindestens 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Wenn Sie Ihren Flammkuchen auf einem Stein backen, diesen ebenfalls im Ofen vorheizen.
Alternativ können Sie auch ein Backblech mit Backpapier verwenden.
Wir empfehlen den Braumeister-Fladen im unteren Bereich des Ofens zu backen, sodass der Boden durch die Unterhitze schön knusprig wird.

Bei unseren Flammkuchenöfen empfehlen wir eine Backtemperatur von 290 – 300°C

Nehmen Sie den frischen Teigling aus der Verpackung und legen ihn ohne Trennpapier auf das Vorbereitungsbrett
Bestreichen Sie den Flammkuchenteig mit der Flammkuchen-Creme. Wenn Sie diese selbst anrühren möchten, finden Sie hier einen Rezeptvorschlag.
Achten Sie darauf, einen Rand von 5 - 10 mm nicht mit Creme zu bestreichen. Mit unserem Einstreichmesser geht dies leicht von der Hand.
Belegen Sie nun den Braumeister-Fladen mit Speck und den in halbe Ringe oder Würfel geschnittenen Zwiebeln und bestreuen ihn gleichmäßig mit dem Käse.

Lösen Sie nun im nächsten Schritt Ihren Fladen mit leichten Ruckel-Bewegungen vom Brett und lassen ihn direkt auf den heißen Schamottstein rutschen. Mit ein wenig Übung gelingt dies ganz einfach.
Bei 250°C beträgt die Backzeit ca. 4-5 Minuten. Die Backzeit variiert je nach Ofen, Temperatur und nach Menge des Belages.

Der Braumeister-Fladen ist fertig gebacken, wenn der Rand schön gebräunt ist und der Flammkuchen beim Anheben in der Mitte nicht mehr durchhängt.

Auf dem Holzbrett serviert, wird der Braumeister-Fladen mit einem Rollmesser oder Wiegemesser in 8 Stücke geschnitten. Ein kulinarisches Highlight für jede Party und jedes Event! Mehr "Style" auf Ihrem Tisch bieten unsere Bambus-Servierbretter.

Für den letzten Pfiff streuen Sie frisch gemahlenen Pfeffer und eventuell kleingehackte Petersilie auf Ihren Braumeister-Fladen.

Wir wünschen gutes Gelingen und Bon Appétit!

Weitere Rezepte

Flammkuchen mit:



© 2015 powered by: pro gastronom